Willkommen in Zürich

Grusswort zur U17/U20 Schweizermeisterschaften im Fechten

Liebe Freundinnen und Freunde des Fechtsports,

liebe Fechterinnen und Fechter

Ich freue mich sehr, Sie alle zu den Schweizermeisterschaften im Fechten hier in der Saalsporthalle begrüssen zu dürfen. Die Sportstadt Zürich schätzt sich glücklich diesem hochkarätigen Sportanlass Gastrecht zu gewähren.


Fechten gehört zu den ältesten Sportarten der Geschichte. Und dieser Wettkampf zeigt, dass die Faszination für den Fechtsport auch heute noch ungebrochen ist. Denn rund 200 Fechterinnen und Fechter aus der ganzen Schweiz messen sich an diesem Wochenende in den Kategorien U17 und U20 im Zweikampf mit Degen, Florett und Säbel.

Fechten ist eine anspruchsvolle Sportart und verlangt verschiedenste Fähigkeiten. Neben Schnelligkeit und guter Koordination ist eine ausgefeilte Technik für den Erfolg massgeblich. Ebenso wichtig ist allerdings das taktische Geschick: Wer den Gegner oder die Gegnerin lesen kann, hat im Wettkampf einen Vorteil. Ich bin überzeugt, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die verlangten Fähigkeiten mitbringen und daher Duelle auf höchstem sportlichen Niveau das Publikum begeistern werden.


Der Zürcher Fechtclub (ZFC) zeichnet sich als Veranstalter für diese Schweizermeisterschaften verantwortlich. Dank 50 Helferinnen und Helfer aus den eigenen Reihen, wird einem gelungenen Anlass nichts im Wege stehen. Für dieses grosse Engagement möchte ich mich als Sportminister beim ZFC und allen Beteiligten ganz herzlich bedanken.


Im Namen der Stadt Zürich wünsche ich den Besucherinnen und Besuchern spannende Duelle und den Athletinnen und Athleten viel Erfolg und Wettkampfglück auf der Piste.

 

Vorsteher Schul- und Sportdepartement

Filippo Leutenegger, Stadtrat