,

Zertifikatspflicht ab 13. September

Die vom Bundesrat angekündigte Ausweitung der Zertifikatspflicht auf Sportaktivitäten in Innenräumen für Personen ab 16 Jahren gilt ab 13.9. auch für Sportanlagen der Stadt Zürich. Der Zugang zum Fechtsaal ist somit nur für Personen möglich, die geimpft, negativ getestet oder genesen sind und dies mit einem Zertifikat nachweisen können ...

Liebe ZFC-Mitglieder
 

Die vom Bundesrat angekündigte Ausweitung der Zertifikatspflicht auf Sportaktivitäten in Innenräumen für Personen ab 16 Jahren gilt ab 13.9. auch für Sportanlagen der Stadt Zürich. 

Der Zugang zum Fechtsaal ist somit nur für Personen möglich, die geimpft, negativ getestet oder genesen sind und dies mit einem Zertifikat nachweisen können. 
 
Bei der Kontrolle der Zertifikate sind wir auf eure Kooperation angewiesen:
  • Sind bei einer Kontrolle Personen ohne gültiges Zertifikat im Fechtsaal, kann dem ZFC per sofort die Bewilligung für die Nutzung entzogen werden.
  • Bitte zeigt das Zertifikat bei eurem ersten Besuch im Fechtsaal unaufgefordert einem der Maîtres oder einem Vorstandsmitglied.
  • Um die Aufwände für alle möglichst klein zu halten, werden wir in der Anfangsphase festhalten, wer bereits kontrolliert wurde. Das Zertifikat muss dann bei jedem weiteren Besuch nicht mehr gezeigt werden, es sei denn es wurde erneuert.
  • Eltern und Zuschauer bitten wir den Fechtsaal nur zu betreten, wenn ein Trainer oder Vorstandsmitglied das Zertifikat im Foyer kontrollieren kann. Bitte den Fechtsaals nicht während des laufenden Trainings ohne Kontrolle betreten.

Check-in mit den Kontakdaten via App oder Liste fällt weg. Wir können ohne Maskenpflicht und Abstandsregel trainieren.

Die Alternative ohne Zertifikatspflicht in beständigen Gruppen mit max 30 Personen und mit Maskenpflicht zu trainieren, haben die Maîtres und der Vorstand sorgfältig geprüft. Sie ist mit dem Trainingsbetrieb des ZFC nicht vereinbar. Die Mitgliedergruppen der Jugendlichen ab 16 und der Erwachsenen umfassen beide deutlich mehr als 30  Personen, die teilweise mehrmals wöchentlich und nicht an fixen Tagen trainieren oder parallel zu denTrainings Lektion haben. Zum Ende und Beginn der Trainings sind Überschneidungen unvermeidlich. Ausserdem haben wir regionale und nationale Stützpunkttrainings, an denen Fechter*innen von ausserhalb teilnehmen. Da wir aber nicht abschätzen können, wieviele ZFC-Fechter*innen aktuell kein Zertifikat und keine erste Impfung haben, prüfen wir die Möglichkeit ein Trainingsfenster für eine fixe Gruppe von max 30 Fechter*innen ohne Zertifikatspflicht ausserhalb der Stosszeiten einzurichten, beispielsweise am Samstag. Wer sich für diese Gruppe interessiert, möge sich bitte beim vorstand@zfc.ch melden.
 
Wir danken für euer Verständnis und eure Unterstützung!
 
ZFC Vorstand & Maîtres